· 

Die keltischen Jahreskreisfeste

Wairua Praxis Ein Baum lebt durch das ganze Jahr
Bild: Ein Baum lebt durch das ganze Jahr

Folgende Daten bilden zentrale Feste im "keltischen Jahreskreis"

 

Basierend auf alten, volkstümlichen Bräuchen und Festern aus dem Norden Europas bildet sich der "keltische Jahreskreis":

 

1. Samhain (auch Samuin oder Samain)

Anfang des keltischen Kalenderjahres

ca. 1. November (Nacht auf den 1. November)

 

2. Yule (auch Jul)

ca. 20.-23. Dezember (Wintersonnenwende)

 

3. Imbolc (auch Imbolg oder Oimelc)

ca. 2. Februar

 

4. Ostara (auch Ēostre)

ca. 19.-22. März (Frühlingstagundnachtgleiche)

 

5. Beltane (auch Beltene, Beltaine, Bhealltainn, Bealtaine oder Cétsamuin)

ca. 1. Mai (Nacht auf den 1. Mai)

 

6. Litha (auch Lilith)

ca. 19.-23. Juni (Sommersonnenwende)

 

7. Lughnasadh (auch Lammas, Lugnásad, Lughnasa, Lúnasa oder Brón Trogain)

ca. 1. August (seltener 2. August)

 

8. Mabon (auch "Mabon ap Modron")

ca. 21.-24. September (Herbsttagundnachtgleiche)

Wairua Praxis Keltischer Jahreskreis
Bild: Keltischer Jahreskreis (Wairua Praxis)

Herzliche Grüsse und bis ganz bald

Zusätzliche Informationen

Bei Fragen bin ich unter Kontakt gerne für Sie da.